El Nido

Gegründet: 2002 - Zahl der Fässer: 600 - Weinberg: 44 Ha Verkäufe: 90% Export, 10% Inland Das Projekt Bodegas-EL Nido ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mehrerer Weinfachleute. Zuerst ist da die Familie Gil, deren Mitglieder bekannte Winzer in der Jumilla sind und besonderes Ansehen genießen für ihre Arbeit auf der Finca Luzón. Miguel Gil ist dort verantwortlich und gleichzeitig Präsident des „Consejo Regulador“. Hinzukommt mit Jorge Ordóñez, der in Malaga geboren ist, ein absoluter Weinkenner, der mit viel Aufwand und Hingabe zum größten Importeur spanischen Weine in den USA wurde. Vervollständigt wird das Team durch Chris Ringland, einer der besten australischen Önologen und verantwortlich für die Weine Clio und Nido. Ringland ist Verfechter der „sanften“ Vergärung mit einer Einmaischung bei niedriger Temperatur 24 Stunden vor dem Gärungsprozess, mit kräftiger, anschließender Belüftung, die Maische aufschwimmen lässt, bis ca. 30° erreicht sind. Seine Weine aus alten Parzellen (Cabernet Sauvignon 25 Jahre, Monastrell 60 Jahre) spiegeln den Respekt vor Jumilla wieder, so der Kenner der Syrah-Traube. Ungeachtet dessen dürfen wir seine Weine zu den aufregendsten Weinen Spaniens zählen. Weitere Creationen von ihm treffen wir noch in der D.O. Campo de Borja. Die Weinkellerei befindet sich im Valle de la Aragona, innerhalb des Murcia-Bezirkes von Jumilla. Die Weinberge bestehen zu 26 Ha aus alten Monastrell Rebstöcken, alle reberzogen und nach Nordosten orientiert, und 18 Ha Cabernet Sauvignon die vor 25 Jahren in Richtung Norden angebaut wurden.
Gegründet: 2002 - Zahl der Fässer: 600 - Weinberg: 44 Ha Verkäufe: 90% Export, 10% Inland Das Projekt Bodegas-EL Nido ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mehrerer Weinfachleute. Zuerst ist da... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gegründet: 2002 - Zahl der Fässer: 600 - Weinberg: 44 Ha Verkäufe: 90% Export, 10% Inland Das Projekt Bodegas-EL Nido ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mehrerer Weinfachleute. Zuerst ist da die Familie Gil, deren Mitglieder bekannte Winzer in der Jumilla sind und besonderes Ansehen genießen für ihre Arbeit auf der Finca Luzón. Miguel Gil ist dort verantwortlich und gleichzeitig Präsident des „Consejo Regulador“. Hinzukommt mit Jorge Ordóñez, der in Malaga geboren ist, ein absoluter Weinkenner, der mit viel Aufwand und Hingabe zum größten Importeur spanischen Weine in den USA wurde. Vervollständigt wird das Team durch Chris Ringland, einer der besten australischen Önologen und verantwortlich für die Weine Clio und Nido. Ringland ist Verfechter der „sanften“ Vergärung mit einer Einmaischung bei niedriger Temperatur 24 Stunden vor dem Gärungsprozess, mit kräftiger, anschließender Belüftung, die Maische aufschwimmen lässt, bis ca. 30° erreicht sind. Seine Weine aus alten Parzellen (Cabernet Sauvignon 25 Jahre, Monastrell 60 Jahre) spiegeln den Respekt vor Jumilla wieder, so der Kenner der Syrah-Traube. Ungeachtet dessen dürfen wir seine Weine zu den aufregendsten Weinen Spaniens zählen. Weitere Creationen von ihm treffen wir noch in der D.O. Campo de Borja. Die Weinkellerei befindet sich im Valle de la Aragona, innerhalb des Murcia-Bezirkes von Jumilla. Die Weinberge bestehen zu 26 Ha aus alten Monastrell Rebstöcken, alle reberzogen und nach Nordosten orientiert, und 18 Ha Cabernet Sauvignon die vor 25 Jahren in Richtung Norden angebaut wurden.
Sortieren nach
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
103,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (138,53 € * / 1 Liter)
El Nido Corteo 2014 - noch nicht verfügbar
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jumilla D.O.
-
129,00 € * 139,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (172,00 € * / 1 Liter)
El Nido El Nido 2014 - Auf Anfrage
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jumilla D.O.
-
44,89 € * 49,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (59,85 € * / 1 Liter)
El Nido Clio 2013/ 2014
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jumilla D.O.

Zuletzt angesehen