Jerez-Xerès-Sherry

Lage

In der Provinz Cadiz mit den Gemeinden Jerez de la Frontera, El Puerto de Santa María, Chipiona, Trebujena, Rot:a, Puerto Real, Chiclana de la Frontera und einigen Fluren bei Lebrija.

Klima

Heiß mit atlantischem Einfluss. Die Westwinde spielen eine sehr wichtige Rolle, da sie Feuchtigkeit in das Anbaugebiet bringen und für milderes Klima sorgen. Die Durchschnittstemperatur im Jahr liegt bei +17,5 °C und die jährliche Niederschlagsmenge bei 600 mm.

Bodenverhältnisse

Die „Albarizas“ genannten porösen Kreideböden sind ein entscheidender Qualitätsfaktor. Sie sind praktisch weiß, enthalten reichlich kohlensauren Kalk, Ton, Kieselerde und sind ausgezeichnete Wasserspeicher. Die gespeicherte Feuchtigkeit der Winterregen versorgt die Rebstöcke während der sommerlichen Trockenperiode. Sie bilden ein Gebiet, dass als „Jerez Superior“ bezeichnet wird. Diese Böden findet man in Jerez de la Frontera, Puerto de Santa María, Sanlúcar de Barrameda und stellenweise bei Trebujena. Die übrigen Böden aus Lehm und Sand werden dagegen als „Zona“ bezeichnet.

Rebsorten

Weiß: Palomino (90%), Pedro Ximénez, Moscatel, Palomino Fino und Palomino de Jerez.

Daten

Rebfläche (ha): 7.420
Winzer: 1.834
Weinerzeuger: 32
Jahresproduktion: 31.400.176 l.
Absatz: 29% Spanien - 71% Export

Jahrgangsbeurteilung Guía Peñin

2008: ausgezeichnet
2009: ausgezeichnet
2010: ausgezeichnet
2011: ausgezeichnet

Mit freundlicher Genehmigung von: Guía Peñin www.guiapenin.com

Lage In der Provinz Cadiz mit den Gemeinden Jerez de la Frontera, El Puerto de Santa María, Chipiona, Trebujena, Rot:a, Puerto Real, Chiclana de la Frontera und einigen Fluren bei Lebrija.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Jerez-Xerès-Sherry

Lage

In der Provinz Cadiz mit den Gemeinden Jerez de la Frontera, El Puerto de Santa María, Chipiona, Trebujena, Rot:a, Puerto Real, Chiclana de la Frontera und einigen Fluren bei Lebrija.

Klima

Heiß mit atlantischem Einfluss. Die Westwinde spielen eine sehr wichtige Rolle, da sie Feuchtigkeit in das Anbaugebiet bringen und für milderes Klima sorgen. Die Durchschnittstemperatur im Jahr liegt bei +17,5 °C und die jährliche Niederschlagsmenge bei 600 mm.

Bodenverhältnisse

Die „Albarizas“ genannten porösen Kreideböden sind ein entscheidender Qualitätsfaktor. Sie sind praktisch weiß, enthalten reichlich kohlensauren Kalk, Ton, Kieselerde und sind ausgezeichnete Wasserspeicher. Die gespeicherte Feuchtigkeit der Winterregen versorgt die Rebstöcke während der sommerlichen Trockenperiode. Sie bilden ein Gebiet, dass als „Jerez Superior“ bezeichnet wird. Diese Böden findet man in Jerez de la Frontera, Puerto de Santa María, Sanlúcar de Barrameda und stellenweise bei Trebujena. Die übrigen Böden aus Lehm und Sand werden dagegen als „Zona“ bezeichnet.

Rebsorten

Weiß: Palomino (90%), Pedro Ximénez, Moscatel, Palomino Fino und Palomino de Jerez.

Daten

Rebfläche (ha): 7.420
Winzer: 1.834
Weinerzeuger: 32
Jahresproduktion: 31.400.176 l.
Absatz: 29% Spanien - 71% Export

Jahrgangsbeurteilung Guía Peñin

2008: ausgezeichnet
2009: ausgezeichnet
2010: ausgezeichnet
2011: ausgezeichnet

Mit freundlicher Genehmigung von: Guía Peñin www.guiapenin.com

Sortieren nach
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
9,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
Hidalgo La Gitana Manzanilla
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jerez D.O.
-
44,90 € *
Inhalt 0.5 Liter (89,80 € * / 1 Liter)
Fernando Rey de Castilla PX-Pedro Ximenez Antique
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jerez D.O.
-
18,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (25,20 € * / 1 Liter)
Fernando Rey de Castilla Premimum Sherry Fino...
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jerez D.O.
-
9,98 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,31 € * / 1 Liter)
Emilio Lustau La Ina
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Jerez D.O.

Zuletzt angesehen