Wein zu Spargel

Bei Spargel und Wein gibt es sicherlich immer Top Empfehlungen aus eurem Freundeskreis und natürlich sollte es ein Weißwein sein. Dennoch ist gerade hier die Frage der Zubereitung und Sauce entscheidend für die Wahl des feinen Tropfens. Zunächst ein paar allgemeine Worte: Spargel hat zunächst einmal einen sehr leichten und dezenten Eigengeschmack, dieser kann von leicht süßlich bis zu leicht bitter reichen. Daher sollte der Wein nicht zu füllig und eher gemäßigt im Säuregehalt sein. Deshalb würde ich Riesling eher nicht empfehlen, es sei denn es ist ein halbtrockner, das geht dann schon. Besser sind aber Rebsorten wie Weissburgunder, Viura, Verdejo und Albarino, Godello, Chenin Blanc und ggfs. Sauvignon Blanc wenn er nicht zu spitz ist. Grüner Spargel ist etwas kräftiger im Geschmack, aber ebenfalls anfällig für zu hohe Säure, jedoch kann man hierzu durchaus einen Grauburgunder oder Chardonnay und reifen Godello wählen. Nun gehen wir mal weiter ins Detail:

Spargel mit Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise besteht aus Butter, Eigelb, Säure wie Zitronensaft oder Weißwein sowie Salz und Pfeffer und ggfs. weiteren Zutaten und ist somit fettlastig, was den Eigenschmack des Spargels verstärkt und intensiviert. Der Wein muss somit kräftiger werden, damit er einen Gegenpart bilden kann. So kann der Wein ruhig eine gewisse Mineralität aufweisen, etwas höher im Alkoholgehalt und durchaus auch schon etwas gereifter sein. Das Gleiche gilt auch für andere Saucen auf Butterbasis oder Bechamelsaucen.

Spargel mit Fisch

Hier richtet sich die Auswahl nach dem Gesamtbild der Speise, also wie wird der Fisch zubereitet und welche Sauce gibt es dazu. Je leichter das Gericht umso leichter sollte auch der Wein sein. Gibt es Lachs oder Räucherfisch dann würde auch ein Rose funktionieren.

Spargel mit Fleisch

Bei dieser Kombination bildet der Spargel nicht mehr die dominierende Komponente, sondern es sind das Fleisch und die Sauce. Bleibt es bei hellem Fleisch z.B. einem Schweinefilet, dann würde ein fülliger und reifer Weißwein (Chardonnay, Grauburgunder, Verdejo, Albarino) die erste Wahl darstellen. Etwas Barrique darf der Wein dann durchaus zeigen. Bei dunklem Fleisch wie einem Rumpsteak oder Rinderfilet würde ich einen leichteren und fruchtigen Rotwein mit nicht zu viel Tannin wählen, Rioja tinto, Tempranilo oder Garnacha ohne oder mit wenig Barriqueeinsatz.

Spargel mit Schinken und Kartoffeln und zerlassener Butter

Keine leichte Kombination, denn zum einen ist das Gericht durch den Schinken salzhaltig und zum anderen durch die Butter recht fett. Hier tendiere ich zu mineralischen Weinen, um dem Salzgehalt des Schinkens Paroli bieten zu können und zum anderen nach reiferen und fülligeren Weinen. Sauvignon Blanc, Grauburgunder, reifer Riesling, aber auch reifere Godellos und Albarino sind feine Begleiter dieses Klassikers.

Bei Spargel und Wein gibt es sicherlich immer Top Empfehlungen aus eurem Freundeskreis und natürlich sollte es ein Weißwein sein. Dennoch ist gerade hier die Frage der Zubereitung und Sauce... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wein zu Spargel

Bei Spargel und Wein gibt es sicherlich immer Top Empfehlungen aus eurem Freundeskreis und natürlich sollte es ein Weißwein sein. Dennoch ist gerade hier die Frage der Zubereitung und Sauce entscheidend für die Wahl des feinen Tropfens. Zunächst ein paar allgemeine Worte: Spargel hat zunächst einmal einen sehr leichten und dezenten Eigengeschmack, dieser kann von leicht süßlich bis zu leicht bitter reichen. Daher sollte der Wein nicht zu füllig und eher gemäßigt im Säuregehalt sein. Deshalb würde ich Riesling eher nicht empfehlen, es sei denn es ist ein halbtrockner, das geht dann schon. Besser sind aber Rebsorten wie Weissburgunder, Viura, Verdejo und Albarino, Godello, Chenin Blanc und ggfs. Sauvignon Blanc wenn er nicht zu spitz ist. Grüner Spargel ist etwas kräftiger im Geschmack, aber ebenfalls anfällig für zu hohe Säure, jedoch kann man hierzu durchaus einen Grauburgunder oder Chardonnay und reifen Godello wählen. Nun gehen wir mal weiter ins Detail:

Spargel mit Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise besteht aus Butter, Eigelb, Säure wie Zitronensaft oder Weißwein sowie Salz und Pfeffer und ggfs. weiteren Zutaten und ist somit fettlastig, was den Eigenschmack des Spargels verstärkt und intensiviert. Der Wein muss somit kräftiger werden, damit er einen Gegenpart bilden kann. So kann der Wein ruhig eine gewisse Mineralität aufweisen, etwas höher im Alkoholgehalt und durchaus auch schon etwas gereifter sein. Das Gleiche gilt auch für andere Saucen auf Butterbasis oder Bechamelsaucen.

Spargel mit Fisch

Hier richtet sich die Auswahl nach dem Gesamtbild der Speise, also wie wird der Fisch zubereitet und welche Sauce gibt es dazu. Je leichter das Gericht umso leichter sollte auch der Wein sein. Gibt es Lachs oder Räucherfisch dann würde auch ein Rose funktionieren.

Spargel mit Fleisch

Bei dieser Kombination bildet der Spargel nicht mehr die dominierende Komponente, sondern es sind das Fleisch und die Sauce. Bleibt es bei hellem Fleisch z.B. einem Schweinefilet, dann würde ein fülliger und reifer Weißwein (Chardonnay, Grauburgunder, Verdejo, Albarino) die erste Wahl darstellen. Etwas Barrique darf der Wein dann durchaus zeigen. Bei dunklem Fleisch wie einem Rumpsteak oder Rinderfilet würde ich einen leichteren und fruchtigen Rotwein mit nicht zu viel Tannin wählen, Rioja tinto, Tempranilo oder Garnacha ohne oder mit wenig Barriqueeinsatz.

Spargel mit Schinken und Kartoffeln und zerlassener Butter

Keine leichte Kombination, denn zum einen ist das Gericht durch den Schinken salzhaltig und zum anderen durch die Butter recht fett. Hier tendiere ich zu mineralischen Weinen, um dem Salzgehalt des Schinkens Paroli bieten zu können und zum anderen nach reiferen und fülligeren Weinen. Sauvignon Blanc, Grauburgunder, reifer Riesling, aber auch reifere Godellos und Albarino sind feine Begleiter dieses Klassikers.

Sortieren nach
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
7,50 € * 8,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
Gabel Grauburgunder Gutswein 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
7,50 € * 8,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
Gabel Weißburgunder Gutswein 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
9,00 € * 9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,00 € * / 1 Liter)
Wolf Weißburgunder Mandelberg Erste Lage 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
6,00 € * 6,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (8,00 € * / 1 Liter)
Wolf Weißburgunder Gutswein 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
13,90 € * 14,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
Wolf Spätburgunder Kastanienbusch 2014
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
9,00 € * 9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,00 € * / 1 Liter)
Wolf Riesling am Dachsberg Erste Lage 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
9,00 € * 9,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,00 € * / 1 Liter)
Wolf Riesling Kastanienbusch Erste Lage 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
25,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (34,53 € * / 1 Liter)
Poss Weissburgunder Römerberg 2011/ 2013
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Nahe
-
15,00 € * 16,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,00 € * / 1 Liter)
Melsheimer Molun Riesling trocken 2015/ 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Mosel
-
9,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
Melsheimer Riesling trocken 2015/2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Mosel
-
5,90 € * 7,20 € *
Inhalt 0.75 Liter (7,87 € * / 1 Liter)
Heussler Grauburgunder Kabinett trocken 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Pfalz
-
9,90 € * 11,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
Poss Weissburgunder 2016
Herkunft Deutschland
Anbaugebiet Nahe
1 von 3

Zuletzt angesehen