Rias Baixas

Lage

Im Südwesten der Provinz Pontevedra mit den fünf Teilgebieten Val do Salnés, O Rosal, Condado De Tea, Soutomaior und Ribeira do Ulla.

Teilgebiete

Val do Salnés: Die historische Heimat des Albariño mit dem Hauptort Cambados, wo nahezu alle Weiß:weine sortenrein aus dieser Rebsorte ausgebaut werden. Das Gelände ist im Vergleich zu den anderen Gebieten überwiegend eben. Condado do Tea: Das Gebiet im Süden der Provinz verläuft nördlich des Miño und dringt am weitesten ins Hinterland vor. Die Landschaft ist bergig. Für Weine aus diesem Gebiet ist ein Mindestanteil 70 % Albariño und Treixadura vorgeschrieben. O Rosal: Im äußersten Südwesten der Provinz, am rechten Ufer der Miño-Mündung. Die wärmste Region mit vielen terrassierten Lagen. Hier ist ein Mindestanteil von 70 % Albariño und Loureira vorgeschrieben. Soutomaior: Das Gebiet umfasst lediglich die Gemeinde Soutomaior im Tal des Flusses Verdugo und ist etwa 10 km von Pontevedra entfernt. Hier werden nur reinsortige Albariño hergestellt. Ribeira do Ulla: Neues Teilgebiet am Becken des Ulla, eine zum Landesinnern hin ansteigende Tallandschaft mit den Gemeinden Vedra, Teilgebiete von Padrón, Deo, Boquixon, Touro, Estrada, Silleda und Vila de Cruce. Aus dieser Region kommen vorwiegend Rotweine.

Klima

Altantisches Klima mit milden, gemäßigten Temperaturen durch den Einfluss des Meeres, hoher relativer Luftfeuchtigkeit und reichlichen Niederschläge (Jahres­durchschnitt liegt bei etwa 1.600 mm). Zum Oberlauf des Miño (Condado de Tea) hin nehmen die Niederschläge ab, weshalb dort die Trauben früher reifen.

Bodenverhältnisse

Sandig, von geringer Tiefe, leicht sauer und günstig Boden für Qualitätsweine. Beim felsigen Boden im Binnenland dominiert Granit. Nur in den Gemeinden Sanxenxo, Rosal und Tomillo kann man auf einen breiten Streifen metamorphen Gesteins treffen. In allen Regionen sind QuartärabLagerungen häufig.

Rebsorten

Weiß: Empfohlen Albariño (Hauptsorte), Loureira Blanca oder Marqués, Treixadura und Caíño Blanco. Zugelassen Torrontés und Godello.
Rot: Empfohlen Caíño Tinto, Espadeiro, Loureira Tinta und Sousón. Zugelassen Mencía und Brancellao.

Daten

Rebfläche (ha): 3.966
Winzer: 6.617
Weinerzeuger: 181
Jahresproduktion: 28.699.843 l.
Absatz: 77% Spanien - 22% Export

Jahrgangsbeurteilung Guía Peñin

2008: ausgezeichnet
2009: ausgezeichnet
2010: gut
2011: sehr gut

Mit freundlicher Genehmigung von: Guía Peñin www.guiapenin.com

Lage Im Südwesten der Provinz Pontevedra mit den fünf Teilgebieten Val do Salnés, O Rosal, Condado De Tea, Soutomaior und Ribeira do Ulla. Teilgebiete Val do Salnés:... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rias Baixas

Lage

Im Südwesten der Provinz Pontevedra mit den fünf Teilgebieten Val do Salnés, O Rosal, Condado De Tea, Soutomaior und Ribeira do Ulla.

Teilgebiete

Val do Salnés: Die historische Heimat des Albariño mit dem Hauptort Cambados, wo nahezu alle Weiß:weine sortenrein aus dieser Rebsorte ausgebaut werden. Das Gelände ist im Vergleich zu den anderen Gebieten überwiegend eben. Condado do Tea: Das Gebiet im Süden der Provinz verläuft nördlich des Miño und dringt am weitesten ins Hinterland vor. Die Landschaft ist bergig. Für Weine aus diesem Gebiet ist ein Mindestanteil 70 % Albariño und Treixadura vorgeschrieben. O Rosal: Im äußersten Südwesten der Provinz, am rechten Ufer der Miño-Mündung. Die wärmste Region mit vielen terrassierten Lagen. Hier ist ein Mindestanteil von 70 % Albariño und Loureira vorgeschrieben. Soutomaior: Das Gebiet umfasst lediglich die Gemeinde Soutomaior im Tal des Flusses Verdugo und ist etwa 10 km von Pontevedra entfernt. Hier werden nur reinsortige Albariño hergestellt. Ribeira do Ulla: Neues Teilgebiet am Becken des Ulla, eine zum Landesinnern hin ansteigende Tallandschaft mit den Gemeinden Vedra, Teilgebiete von Padrón, Deo, Boquixon, Touro, Estrada, Silleda und Vila de Cruce. Aus dieser Region kommen vorwiegend Rotweine.

Klima

Altantisches Klima mit milden, gemäßigten Temperaturen durch den Einfluss des Meeres, hoher relativer Luftfeuchtigkeit und reichlichen Niederschläge (Jahres­durchschnitt liegt bei etwa 1.600 mm). Zum Oberlauf des Miño (Condado de Tea) hin nehmen die Niederschläge ab, weshalb dort die Trauben früher reifen.

Bodenverhältnisse

Sandig, von geringer Tiefe, leicht sauer und günstig Boden für Qualitätsweine. Beim felsigen Boden im Binnenland dominiert Granit. Nur in den Gemeinden Sanxenxo, Rosal und Tomillo kann man auf einen breiten Streifen metamorphen Gesteins treffen. In allen Regionen sind QuartärabLagerungen häufig.

Rebsorten

Weiß: Empfohlen Albariño (Hauptsorte), Loureira Blanca oder Marqués, Treixadura und Caíño Blanco. Zugelassen Torrontés und Godello.
Rot: Empfohlen Caíño Tinto, Espadeiro, Loureira Tinta und Sousón. Zugelassen Mencía und Brancellao.

Daten

Rebfläche (ha): 3.966
Winzer: 6.617
Weinerzeuger: 181
Jahresproduktion: 28.699.843 l.
Absatz: 77% Spanien - 22% Export

Jahrgangsbeurteilung Guía Peñin

2008: ausgezeichnet
2009: ausgezeichnet
2010: gut
2011: sehr gut

Mit freundlicher Genehmigung von: Guía Peñin www.guiapenin.com

Sortieren nach
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-
13,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
Orowines Kentia Albariño 2015
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Rias Baixas D.O.
-
12,99 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,32 € * / 1 Liter)
Pazo de Senorans Pazo de Senorans Albarino 2015
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Rias Baixas D.O.
-
10,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
Vitivinicola Arousana Paco & Lola Albarino...
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Rias Baixas D.O.
-
8,79 € *
Inhalt 0.75 Liter (11,72 € * / 1 Liter)
Martin Codax Martin Codax Albarino 2014
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Rias Baixas D.O.
TIPP!
-
5,95 € * 13,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (7,93 € * / 1 Liter)
Coto Redondo Senorio de Rubios Condado de Tea...
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Rias Baixas D.O.

Zuletzt angesehen