Teso la Monja Victorino 2009/ 2010 - auf Anfrage

von Teso la Monja

-
37,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (50,53 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 ca. 3-5 Werktage

Herkunft Spanien
Anbaugebiet Toro D.O.
Rebsorte(n) Tinta de Toro
Ausbau Barrique kräftig
Lage Valdefinjas, Toro (Zamora) und Villabuena del Puente.
Kategorie Rotwein
Erzeuger Teso la Monja
Geschmack trocken
Weinstil elegant & komplex
Gelegenheit After Business, Aromenschmauss - Festessen, Freundeabend, Jungszeug
Ausbau im Detail 18 Monate in neuer französischer Eiche
Rebsorten im Detail Tinta de Toro, über 45 Jahre alte Reben
Jahrgang 2009, 2010
Lagerzeit 2020
Inhalt 0,75 l
Alkoholgehalt 14,5 %
Allergene enthält Sulfite
Speisen BBQ, Käse, Lamm, Rind, Schokolade, Wild
Trinktemperatur 16-18° C.
Parker 91/100 (2009)
Penin 97/100
Proensa 95/100
Verantwortlicher Teso la Monja S.L., Calle Nuestra Señora de la Asunción, S/N, 49882 Valdefinjas (Zamora), Spanien

Mehr Produkt-Eigenschaften anzeigen

  • Beschreibung

    Der Nachfolger des berühmten Numanthias, nachdem die Familie Eguren das alte Weingut an LVMH verkauft hat und die neue Bodega Teso la Monja eröffnete.

    Der Victorino steht dem Numanthia in nichts nach und zeigt die ganze Klasse von Marcos Eguren. Schwarz-Rot. Wunderbare, fruchtige Nase nach dunklen Waldbeeren (Blaubeere, Brombeere). Feine Balsamik. Am Gaumen ist er kraftvoll, fleischig und sehr konzentriert. Auch im Mund wieder viel Frucht, neben den Beeren nun auch Kirsche. Sehr würzig, Schokolade und Espresso und eine dezente Mineralität. Sehr lang, mit kraftvollen Tanninen, die ihm ein gutes Gerüst für die weitere Entwicklung geben.

    Vinifikation:  Handlese, rigorose Selektion im Weinberg und auf dem Lesetisch, 2 Wochen Mazeration, Fermentation bei 26-28°C über 8 Tage währenddessen traditionelles Treten und sanfte Remontages

    Speiseempfehlung:  Kräftige Fleischgerichte oder auch zu Hartkäse und dunkler Schokolade

  • Auszeichnungen


    Parker 91/100 (2009)


    Penin 97/100


    Proensa 95/100

  • Kunden-Bewertungen 0

    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Winzer & Weingut

    Die Familie Eguren ist schon seit langem in der Region D.O. Toro aktiv, hat jedoch nach dem Verkauf Ihrer früheren Bodega Numanthia-Termes die Aktivitäten komplett neu gestartet. Jeher waren die Egurens ein Motor für die Entwicklung dieser aus Ihrer Sicht so überaus spannenden Region, denn Ihrer Liebe gilt den uralten Tempranillo-Reben „Tinta de Toro viejas cepas“ der Region, die noch wurzelecht sind und aus der Zeit von vor der „Reblaus“ stammen (prefiloxera).

    Ihre neue Bodega Teso La Monja gründeten die Egurens im Jahre 2007 und dort werden aktuell nur 4 Weine vinifiziert: Almirez, Victorino, Alabaster und Teso La Monja, das Aushängeschild, welches den Namen der Bodega trägt. Die Weine spiegeln die Leistungsfähigkeit der Tinta de Toro gepaart mit Eleganz, Feinheit und Frische wider, die allen Weinen der Gruppe Sierra Cantabria zu Eigen sind.

    Die Weinberge der Bodega Teso La Monja unterscheiden sich deutlich von denen der früheren Bodega der Gruppe Numanthia-Termes. Sie verfügen über frischere Böden, sind tonhaltig mit kalkhaltigen Einschlüssen im Unterboden und höheren Kiesauflagen und sie haben eine nördliche Ausrichtung, so dass es insgesamt zu einer länger dauernden Reifephase kommt. Diese Eigenschaften lassen profunde Weine mit Kraft und Eleganz entstehen, die die hohe Mineralität der Böden widerspiegeln.

    Die „Prefiloxera Rebstöcke“ weisen ein Alter von bis zu 130 Jahren auf, sind ungepfroft und autochton, die restlichen alten Reben haben ein Durchschnittsalter von 50 Jahren. Der Anbau erfolgt nachhaltig im Einklang mit der Natur und den Zyklen und dem Biorhythmus der. Dies führt zu einem natürlichen Gleichgewicht im Weinberg mit sehr geringen Erträgen von 1.000 bis 2.000 kg/ha. Ziel der Bodega ist es, Weine mit maximaler Reinheit zu erzeugen und dem Terroir entsprechen.

    Die neu erbaute Bodega vereint Schlichtheit mit Eleganz. So wurden nur beste Materialen verarbeitet und die neuesten Technologien installiert. Damit wurde der Grundstein für die Erzeugung großer Weine gelegt.

    Das Weingut verfügt über fünf Verarbeitungssysteme und verschiedene Typen von Gärbehältern, um eine präzise Weinbereitung zu ermöglichen: geschlossene Behälter mit manuellem runterdrücken der Beerenhäute (pigeage); herkömmliche, geschlossene Behälter; offene kegelförmig-konische Behälter; offene Behälter mit pigeage und offene Behälter aus Holz. Da sich die Bodega klar zur Avantgarde zählt, werden für den Spitzenwein Behälter genutzt, die es bisher noch nicht gab. Diese sind eiförmig, unterstützen dadurch den Biorhythmus und führen dazu, dass der Wein seidiger, eleganter und integrierter und komplexer wird. Bei allem was die Bodega macht und tut steht nur eines im Vordergrund: die Erzeugung absoluter Spitzenweine.

    Teso la Monja S.L., Calle Nuestra Señora de la Asunción, S/N, 49882 Valdefinjas (Zamora), Spanien

  • Weine aus demselben Weingut

    -
    18,90 € * 19,90 € *
    Inhalt 0.75 Liter (25,20 € * / 1 Liter)
    Teso la Monja Almirez 2014
    Herkunft Spanien
    Anbaugebiet Toro D.O.
    -
    9,79 € *
    Inhalt 0.75 Liter (13,05 € * / 1 Liter)
    Teso la Monja Romanico 2012
    Herkunft Spanien
    Anbaugebiet Toro D.O.
    -
    117,90 € *
    Inhalt 0.75 Liter (157,20 € * / 1 Liter)
    Teso la Monja Alabaster 2009
    Herkunft Spanien
    Anbaugebiet Toro D.O.

Zuletzt angesehen