Wein zu Schokolade

Wein und Schokolade – ein spannendes aber auch ein nicht ganz leichtes Thema. Aber mit ein paar Tipps und Kniffen, finden wir hier auch etwas Passendes. Grundsätzlich bestimmt der Kakaogehalt in der Schokolade den Weintyp, aber auch Zutaten oder Gewürze können Einfluss nehmen.

Milchschokolade (30-45% Kakao): Je weniger Kakao, desto süßer ist die Schoko und daher passen trockene Rotweine hier gar nicht. Hier passen süße Weißweine am besten, steigt der Kakaogehalt etwas oder sind z.B. Nüsse enthalten, dann könnt ihr es auch mit einem opulenten trockenen Weißwein (ggfs. sogar mit etwas Barrique) z.B. Chardonnay oder Grauburgunder versuchen.

Auch zu weißer Schokolade passen am besten weiße Süßweine mit eher wenig Säure, z.B. Moscatel.

Schokolade mit mittlerem Kakaoanteil (50-65%) kommen auch schon mit fruchtigen Rotweinen (z.B. Garnacha, Monastrell, Merlot) zu Recht, wenn weitere Zutaten enthalten sind, dann sucht vergleichbare Aromen im Wein. Das ist im Übrigen eh ein guter Tipp und hilft häufig.

Habt Ihr eine dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70-80% dann versucht es mit einem kräftigeren Roten mit Barrique, der ebenfalls Schoko oder Espressonoten aufweist. Garnacha Tintorera, Dao, Mencia wären da meine Empfehlung.

Weist die Schokolade einen noch höheren Kakaoanteil auf, dann nehmt auf jeden Fall einen Süßwein. Je höher der Kakaoanteil umso mehr Zucker sollte der Wein aufweisen. Rote Süßweine oder ein Port Tawny zu 75-85% Kakaoanteil, liegt dieser noch darüber, dann empfehle ich einen Vintage oder LBV oder einen Sherry PX.

Fenster schließen
Wein zu Schokolade

Wein und Schokolade – ein spannendes aber auch ein nicht ganz leichtes Thema. Aber mit ein paar Tipps und Kniffen, finden wir hier auch etwas Passendes. Grundsätzlich bestimmt der Kakaogehalt in der Schokolade den Weintyp, aber auch Zutaten oder Gewürze können Einfluss nehmen.

Milchschokolade (30-45% Kakao): Je weniger Kakao, desto süßer ist die Schoko und daher passen trockene Rotweine hier gar nicht. Hier passen süße Weißweine am besten, steigt der Kakaogehalt etwas oder sind z.B. Nüsse enthalten, dann könnt ihr es auch mit einem opulenten trockenen Weißwein (ggfs. sogar mit etwas Barrique) z.B. Chardonnay oder Grauburgunder versuchen.

Auch zu weißer Schokolade passen am besten weiße Süßweine mit eher wenig Säure, z.B. Moscatel.

Schokolade mit mittlerem Kakaoanteil (50-65%) kommen auch schon mit fruchtigen Rotweinen (z.B. Garnacha, Monastrell, Merlot) zu Recht, wenn weitere Zutaten enthalten sind, dann sucht vergleichbare Aromen im Wein. Das ist im Übrigen eh ein guter Tipp und hilft häufig.

Habt Ihr eine dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70-80% dann versucht es mit einem kräftigeren Roten mit Barrique, der ebenfalls Schoko oder Espressonoten aufweist. Garnacha Tintorera, Dao, Mencia wären da meine Empfehlung.

Weist die Schokolade einen noch höheren Kakaoanteil auf, dann nehmt auf jeden Fall einen Süßwein. Je höher der Kakaoanteil umso mehr Zucker sollte der Wein aufweisen. Rote Süßweine oder ein Port Tawny zu 75-85% Kakaoanteil, liegt dieser noch darüber, dann empfehle ich einen Vintage oder LBV oder einen Sherry PX.

Sortieren nach
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-
11,90 € * 12,90 € *
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
Artuke Pies Negros Crianza 2014
Herkunft Spanien
Anbaugebiet Rioja D.O.Ca.
2 von 2

Zuletzt angesehen